Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Philips Teezubereiter.

Fragen und Antworten

21.11.11 - 12:17 Uhr

von: trinidi

Feedback auf unsere Fragen zum Philips Teezubereiter, Teil I.

Während unseres Projekts mit dem Teezubereiter steht uns Kirsten von Philips zur Seite und hilft uns bei allen möglichen Fragen.

Heute verrät uns Kirsten zum Beispiel, ob für die Herstellung des Philips Teezubereiters “Seltene Erden” verwendet werden.

Zur Info: Bei “Seltener Erde” oder “Metallen der Seltenen Erde” handelt es sich nicht etwa um Garten- oder Blumenerde. Es handelt sich dabei um eine Gruppe von 17 Metallen, die zum Beispiel für die Produktion von High-Tech-Geräten wie Handys und Computer verwendet werden.

Es würde mich wirklich interessieren, ob bei der Herstellung des Philips Teezubereiters seltene Erden verwendet werden.

Bei der Herstellung des Philips Teezubereiters werden keine “Seltenen Erden” verwendet. Auch nicht bei der Produktion anderer Produkte von Philips.

Nimmt Philips, wenn das Gerät nach Ablauf der Garantie kaputt geht das Gerät zurück zur Verwertung?

Defekte Geräte dürfen nicht im normalen Hausmüll entsorgt werden. Sie müssen zum Recyclen in Wertstoffhöfe gebracht werden. Das gilt für alle Philips Produkte.

Kann ich denTeezubereiter auch als normalen Wasserkocher mitbenutzen?

Ja, das ist natürlich möglich. Wähle dazu einfach die normale Zubereitung beispielsweise für Schwarzen Tee aus. Nachdem das Wasser erhitzt wurde und der Leuchtring zum ersten Mal aufleuchtet, kannst Du einfach den An-/Ausschalter betätigen und das kochende Wasser verwenden.
Schwarzer Tee, Kräutertee, Rooibostee.
Mit den Tasten für Schwarzen Tee, Kräutertee
und Rooibostee wird das Wasser auf 100°C erhitzt.

@all: Wie findet Ihr die Idee den Teezubereiter auch als “normalen” Wasserkocher zu verwenden?

Philips Teezubereiter

18.11.11 - 12:06 Uhr

von: trinidi

Legenden und Mythen rund um Tee.

Um die Erfindung des Tees als Getränk ranken sich Sagen und Geschichten, die bis ins dritte Jahrtausend vor Christus zurück reichen.

Eine davon besagt, dass der chinesische Kaiser Shennong durch einen glücklichen Zufall vor 5.000 Jahren in den Genuss seiner ersten Tasse Tee gelangte.

Blätter der Teepflanze.
Eine sanfte Brise wehte die Teeblätter zufällig in des Kaisers Wasserkessel.

Der weise Kaiser Shennong, dem auch nachgesagt wird Heilkunst und Medizin erfunden zu haben, riet seinen Landsleuten ihr Wasser vor dem Trinken abzukochen. So wären sie vor vielen Krankheiten geschützt. An einem heißen Tag ruhte Shennong im Schatten eines Strauches und war gerade dabei, sein eigenes Wasser in einem offenen Kessel abzukochen.

Plötzlich kam eine kühle Brise auf und wirbelte einige der Blätter des Strauchs in den Kessel. Das Wasser im Kessel verfärbte sich und verströmte einen so angenehmen Duft, dass der Kaiser es kosten musste. Somit war der Tee erfunden und verbreitet seit diesem Zufallstag sein Aroma über die ganze Welt.

Ob Kaiser Shennong je geahnt hat, dass es 5.000 Jahre später ein Gerät wie den Philips Teezubereiter geben würde? :-)

@all: Kennt Ihr noch weitere Geschichten rund um das Thema Tee und dessen Zubereitung?

Philips Teezubereiter

15.11.11 - 12:11 Uhr

von: trinidi

Der Philips Teezubereiter auf YouTube.

Im Rahmen unseres trnd-Projekts haben wir bereits einige Blogbeiträge, Rezensionen, Foreneinträge und Videos zum Philips Teezubereiter publiziert.

Geben wir “Philips Teezubereiter” bei Youtube ein, erscheint tatsächlich eine ganze Seite voll mit tollen Videos unserer Online-Reporter.

YouTube-Videos zum Philips Teezubereiter.
Mit einem klick auf das Bild geht’s zu den Videos.

Das ist wirklich klasse! So zeigen wir nicht nur Kirsten von Philips wie engagiert wir sind. Die Videos zur Anwendung des Philips Teezubereiters helfen auch allen Neugierigen sich ein detailliertes Bild von dem Gerät zu machen.

Online-Reportererin Mellybelly hat beispielsweise ein super Video zu den Funktionen der einzelnen Tasten veröffentlicht.

@all: Wie hilfreich findet Ihr Videos, um Euch einen detaillierten Eindruck von einem Produkt zu machen?

Philips Teezubereiter

11.11.11 - 11:53 Uhr

von: trinidi

Gesichtscreme mit Grünem Tee.

Nicht nur die Reportageaufträge werden von unseren Online-Reportern fleißig erfüllt – nebenbei gibt es immer wieder tolle Tipps wie man Tee noch verwenden kann.

Ein Rezept für leckere Tee-Creme kennen wir bereits. Online-Reporterin 210stavros hatte eine weitere tolle Idee: “Tee-Creme” für’s Gesicht. :-)

Kosmetika mit Grünem Tee aus dem Teezubereiter.
Mit einem Klick auf das Bild geht’s zum Blog von Online-Reporter 210stavros.

Seit einiger Zeit teste ich nun den Philips Teezubereiter. Aber Tee kann man nicht nur trinken, er lässt sich vielfältig einsetzen.

Ich selbst verwende Ihn in meiner Kosmetik. Grüner Tee enthält neben Koffein außerdem je nach Sorte zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. In der Kosmetik hat er reinigende und erfrischende Effekte.

2 meiner selbstgemachten Kosmetiksachen mit Grünem Tee stelle ich euch heute vor. Die Herstellung ist ganz einfach und für jeden machbar:

Gesichtscreme mit Grünem Tee

Ihr nehmt eure tägliche Gesichtscreme, egal von welcher Marke. Dann bereitet Ihr den Grünen Tee wie folgt zu:

1 Teelöffel Grünen Tee mit kochendem Wasser übergießen und 8 Minuten ziehen lassen. Ich selbst habe den Tee ganz normal im Philips Teezubereiter gemacht. Den fertig gezogenen Tee nun unter die Creme mischen und zwar nur soviel, dass sie sich danach noch gut auftragen lässt.
Online-Reporterin 210stavros

Tees und Kräuteraufgüssen wird häufig eine reinigende und gesundheits- fördernde Wirkung zugesprochen.

@all: Kosmetiktricks oder Hausapotheke – welche Tipps für die Anwendung von Tee kennt Ihr noch?

Philips Teezubereiter

09.11.11 - 11:57 Uhr

von: trinidi

Das Tagebuch eines Teezubereiters.

Die Aufgabe der Online-Reporter in diesem Projekt ist es, Testreportagen über den Philips Teezubereiter zu veröffentlichen – wie und wo das gemacht wird, bleibt jedem selbst überlassen.

Unsere Online-Reporterin Mellybelly zum Beispiel hat einen ganz eigenen Stil, um ihre Erfahrungen zu veröffentlichen: Ihre Testreportagen sind in Form von Tagebucheinträgen verfasst – und zwar aus der Sicht des Teezubereiters “Phil”.

Kürzlich trat “Phil” in einer Apotheke auf. Hier die ganze Geschichte:

Mellybellys Teezubereiter "Phil" in Aktion.
Noch mehr Abenteuer von “Phil” gibt es mit einem Klick auf das Bild.

Heute gings mit Melli auf die Autobahn. Wir sind eine Weile gefahren und kamen dann am Ziel an: in der Apotheke, in der Melli arbeitet. [...] Dann erfuhr ich, dass Melli heute eine große Aufgabe für mich hatte. Ich sollte an einer Arzneitee-Verkostung teilnehmen, indem ich den Tee für die Kunden zubereitete.

Melli und ihre Kolleginnen haben einen schönen Tisch hergerichtet, auf dem ich den ganzen Tag stehen und Tee zubereiten durfte. Natürlich stand heute der Arzneitee im Vordergrund, aber einige der Kunden interessierten sich tatsächlich auch für mich. Melli erklärte natürlich schnell meine Vorzüge und Funktionen und dass ich ideal sei, um Arzneitees zuzubereiten (lose oder auch im Beutel).

Sie gab auch immer den Hinweis, dass mein Tee noch besser schmeckt, wenn man gefiltertes Wasser verwendet (die Wasserfilter verkaufen Melli und ihre Kolleginnen natürlich auch). Außerdem müßte man mich dann nicht so oft Entkalken. [...]
Online-Reporter Mellybelly

@all: Wo kam Euer Philips Teezubereiter bereits “zum Einsatz”?

Philips Teezubereiter

07.11.11 - 12:41 Uhr

von: trinidi

Rezeptvorschlag: Tee-Creme mit beschwipsten Pflaumen.

Hier kommt eine ganz besondere Variante der Teezubereitung: Ein Dessert mit Grünem Tee aus unserem Philips Teezubereiter.

Online-Reporterin roteelse hat sich etwas wirklich Kreatives einfallen lassen. Mit Grünem Tee hat sie ein Dessert zubereitet und das Rezept auf ihrem Blog veröffentlicht.

Tee-Creme: ein Rezept von Online-Reporterin roteelse.

Mit einem Klick auf das Bild kommt Ihr zum Rezept.

Heute habe ich mal was Neues für euch, denn ich habe auf meinem blog ein rezept für tee veröffentlicht, natürlich mit dem Hinweis auf die Teezubereitung mit dem Philips Teebereiter [...] Tee muss man ja nicht immer nur trinken, man kann ihn ja auch mal naschen. Gerade weil der Grüntee mit dem Teebereiter von Philips wirklich einzigartig gut schmeckt (so perfekt habe ich den wirklich noch nie hinbekommen), heute also mal eine Anleitung zur Tee-Creme mit beschwipsten Pflaumen von mir. [...]
Online-Reporterin roteelse

Auch in unseren Teezubereiter FAQ finden wir bereits ein paar interessante Tipps zur Zubereitung verschiedener Teegetränke.

@all: Welche Rezepte und Zubereitungsvarianten kennt Ihr noch?

Projektinformationen

04.11.11 - 11:35 Uhr

von: trinidi

Reportageaufträge zum Philips Teezubereiter.

In unserem Projekt mit dem Teezubereiter von Philips probieren wir stellvertretend für die ganze trnd-Community und selbstverständlich alle anderen Interessierten dieses neue Gerät aus.

Innerhalb der letzten Woche konnten alle Bewerber, die nicht als Online-Reporter dabei sein können, Reportageaufträge übermitteln.

Zu folgenden Themen wünschen sich die trnd-Partner Testreportagen von den Teezubereiter Online-Reportern:

Reportageaufträge zum Philips Teezubereiter

Außerdem würden sich die trnd-Partner über Testreportagen zu diesen weiteren Themen freuen:

  • Wie laut ist das Gerät bei der Zubereitung?
  • Wird das Gehäuse heiß?
  • Für wie viele Personen reicht eine Füllung?
  • Wie gut eignen sich Teezubereiter und Sieb für einen zweiten Aufguss?
  • Was sind die Vorteile gegenüber üblicher Teezubereitungsmethoden?
  • Wie gut kann man unterschiedliche Teesorten aufbrühen?
  • Nimmt das Material den Geschmack der verschiedenen Tees an?

Online-Reporter Sambino hat schon einen Auftrag ausgeführt und die Warmhaltefunktion des Teezubereiters getestet. Auf seinem Blog finden wir dazu ein Video und sogar eine tabellarische Auswertung.

@all: Lasst uns loslegen und die spannenden Missionen erfüllen! :-)

Philips Teezubereiter

03.11.11 - 11:59 Uhr

von: trinidi

Ein kleiner Stern für unsere ganz persönliche Vorlieben.

Wie alle Online-Reporter unseres Projekts bereits wissen, gibt es neben den Schnellwahltasten noch die Persönliche Einstellung – die Stern-Taste.

Für alle Neugierigen und Interessierten, die den Teezubereiter nicht zuhause haben, hier eine kurze Erklärung, wie die Persönliche Einstellung funktioniert.

Die Sterntaste für unsere persönliche Vorliebe.

Ein Video zur Veranschaulichung der Stern-Taste gibt es übrigens auf der Philips Seite.

Wenn wir Tee auf unsere persönlich bevorzugte Art zubereiten möchten, geht das mit dem Philips Teezubereiter ganz einfach:

Erst die gewünschte Wassermenge einfüllen. Dann den Ein-/Ausschalter betätigen. Nun berühren wir die Stern-Taste und…siehe da: Es wird ein weiteres Tastenfeld sichtbar!

Hier können wir erst die gewünschte Temperatur einstellen und mit der Stern-Taste bestätigen. Dann können wir unsere favorisierte Ziehzeiht auswälen. Mit einem letzten Klick auf den Stern beginnt der Teezubereiter das Wasser auf die ausgewählte Temperatur zu erhitzen und wir fahren wie gewohnt mit der Zubereitung fort.

Der Teezubereiter birgt aber noch ein Symbol, das (im Optimalfall :-) ) nicht zu sehen ist.

@all: Wer hat das verborgene Symbol bereits entdeckt?

Philips Teezubereiter

02.11.11 - 12:48 Uhr

von: trinidi

Unsere Fotos vom Ausprobieren und Weitersagen.

Wir haben für unsere Fotogalerie schon einige tolle Fotos vom Philips Teezubereiter beisammen. Jetzt wollen wir ihn auch in Aktion sehen! :-)

Für alle Neugierigen und nicht zuletzt für Kirsten von Philips ist es besonders spannend mitzuerleben wie unsere Online-Reporter ihren Freunden und Bekannten den Teezubereiter vorführen.

Online-Reporter juro_1966 hat diesen witzigen Schnappschuss gleich beim ersten Probe-Trinken geknipst und zusammen mit einem Gesprächsbericht für unsere Fotogalerie hochgeladen.

Der Philips Teezubereiter in Aktion bei Online-Reporter juro_1966.

Der Philips Teezubereiter war gerade erst ausgepackt, da hatte er auch schon seinen ersten Einsatz. Eine frühere Nachbarin kam zu besuch. Sie wollte erst einen Cappucino, aber als ich ihr den neuem Philips TZ gezeigt habe wollte sie dann doch lieber einen Tee. Ich zeigte ihr die 4 verschiedenen Teesorten die mitgeliefert wurden. Sie entschied sich für die Bio Kräutermischung. Bei der Vorführung hat alles geklappt, da auf dem Teepäckchen das Symbol das am TZ gedrückt werden muß schon aufgedruckt ist. [...]
Online-Reporter juro_1966

Auch im “WWW” sind auf den tollen Blogs unserer Online-Reporter schon viele Fotos und auch Bildergeschichten zum Philips Teezubereiter zu finden.

@all: Ladet doch auch alle Bilder von Euren Blogs mit einem Gesprächsbericht für unsere Fotogalerie hoch.

Projektinformationen

31.10.11 - 17:05 Uhr

von: trinidi

Warum Gesprächsberichte so wichtig sind.

Die Erfahrungen und Test-Reportagen unserer Online-Reporter spielen in diesem Projekt eine große Rolle. Wofür wir dazu Gesprächsberichte benötigen und vor allem warum sie so wichtig sind, erfahrt Ihr hier:

Die Idee hinter trnd basiert auf Geben und Nehmen.
Philips möchte gemeinsam mit uns erleben, wie der Teezubereiter bei uns trnd-Partnern und unseren Freunden ankommt und hat uns dazu 100 Stück der tollen Geräte und leckere Teeproben zur Verfügung gestellt.

Warum Gesprächsberichte auch in diesem Projekt so wichtig sind.

Unser Feedback für Philips.
Im Gegenzug erhofft sich das Philips-Team möglichst viel spannendes Feedback dazu, wie der Teezubereiter bei uns ankommt und vor allem, mit wie vielen Leuten wir gesprochen haben. Wie haben unsere Gesprächs- partner auf den Teezubereiter reagiert?

Diese Informationen können wir nur über unsere Gesprächsberichte mitteilen: Diese sind enorm wichtig, damit wir Philips am Ende des Projekts berichten können, wie viele Gespräche wir alle im Rahmen unseres Projekts für den Philips Teezubereiter geführt haben und wie wiederum die Reaktionen unserer Gesprächspartner waren. Den ganzen Beitrag lesen »