Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Philips Teezubereiter.

Projektinformationen

31.10.11 - 17:05 Uhr

von: trinidi

Warum Gesprächsberichte so wichtig sind.

Die Erfahrungen und Test-Reportagen unserer Online-Reporter spielen in diesem Projekt eine große Rolle. Wofür wir dazu Gesprächsberichte benötigen und vor allem warum sie so wichtig sind, erfahrt Ihr hier:

Die Idee hinter trnd basiert auf Geben und Nehmen.
Philips möchte gemeinsam mit uns erleben, wie der Teezubereiter bei uns trnd-Partnern und unseren Freunden ankommt und hat uns dazu 100 Stück der tollen Geräte und leckere Teeproben zur Verfügung gestellt.

Warum Gesprächsberichte auch in diesem Projekt so wichtig sind.

Unser Feedback für Philips.
Im Gegenzug erhofft sich das Philips-Team möglichst viel spannendes Feedback dazu, wie der Teezubereiter bei uns ankommt und vor allem, mit wie vielen Leuten wir gesprochen haben. Wie haben unsere Gesprächs- partner auf den Teezubereiter reagiert?

Diese Informationen können wir nur über unsere Gesprächsberichte mitteilen: Diese sind enorm wichtig, damit wir Philips am Ende des Projekts berichten können, wie viele Gespräche wir alle im Rahmen unseres Projekts für den Philips Teezubereiter geführt haben und wie wiederum die Reaktionen unserer Gesprächspartner waren.

Was wir mit Gesprächsberichten erreichen wollen.
trnd ist Marketing zum Mitmachen und durch unser gemeinsames Projekt soll natürlich auch Mundpropaganda entstehen. So wollen wir gemeinsam mithelfen, den Philips Teezubereiter sowohl unter die Lupe zu nehmen als auch bekannter zu machen – einfach durch das Weitergeben unserer ehrlichen Meinung an Freunde, Bekannte und Kollegen.

Tolle Gesprächsberichte können ganz unterschiedlich aussehen.
Ob kurz und knapp – z.B. nur ein kleiner Hinweis auf ein Gespräch, Blogpost, Rezension auf einer Produktbewertungsplattform, Foreneintrag oder Ähnliches. Oder lang und ausführlich – mit detailliertem Feedback, Lob, Kritik oder speziellen Testergebnissen.

Hauptsache sie sind offen, ehrlich und konstruktiv – so wie wir es bei trnd pflegen. Natürlich erhält jeder auf seinen Gesprächsbericht eine individuelle Antwort.

So können wir Philips überzeugen, gemeinsam noch viele weitere spannende Projekte mit uns durchzuführen!

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 01.11.11 - 13:49 Uhr

    von: HerrSchuh

    ich verfolge hier nun schon mit spanung den projektblog, weil wir richtige teefans sind.

    leider durften wir nicht testen und haben uns hier wichtige infos erhoft wie die tester mit dem gerät zurecht kommen und wie es ankommt. Leider sind wir noch nicht wirklich schlauer geworden.

    schade

  • 01.11.11 - 13:50 Uhr

    von: 210stavros

    Online Reporter

    @ HerrSchuh
    Hast du denn mal in der Blogbox nachgeschaut. Da stehen schon einige Berichte und Videos.
    Momentan ist die Beteiligung aber hier tatsächlich recht wenig :-(

  • 01.11.11 - 21:34 Uhr

    von: roteelse

    Online Reporter

    Also ich geb mein Bestes , hab gerade eben erst wieder einen neuen Bericht eingestellt, nachzulesen in der Bogbox, und zur Anleitung und wie man mit dem Tee zurecht kommt hatten doch schon einige berichtet. Ich denke , manche befürchten einfach, dass es sich immer wiederholt ?

  • 01.11.11 - 21:39 Uhr

    von: roteelse

    Online Reporter

    Jetzt hab ich mich gerade mal in der Blogbox umgeschaut, das ist ja wirklich erschreckend wenig bei 100 Testern, dabei ist das so ein tolles Gerät, finde ich echt schade, dabei hatte sich doch wohl jeder von uns bereit erklärt, mindestens 5 Online Berichte zu erstellen.

  • 02.11.11 - 08:57 Uhr

    von: Bamseline

    Ich habe mir die Fotos zum Projekt angesehen und bin mehr und mehr von dem Teezubereiter angetan. Viele Einzelheiten kommen bei den Marketing-Fotos von Philips gar nicht so rüber. Er sieht noch deutlich besser aus als ich vermutet hatte.

    Dennoch bin ich noch nicht überzeugt, ob ich ihn kaufe. Ich mache mir zwar jeden Abend meine Kanne Tee, aber der Endpreis ist doch recht hoch. Ich bin mir nicht sicher, ob sich die Anschaffung gegenüber dem Gebrauch von Wasserkocher und herkömmlicher Teekanne rentiert. Am Anfang ist das Gerät sicher total spannend und hip, aber dann flaut nach einigen Wochen die Begeisterung meist ab … vor allem, wenn die Reinigung nervig ist oder der Prozess umständlicher ist als gewohnt.
    Wie sehen das die Tester??

  • 02.11.11 - 09:36 Uhr

    von: roteelse

    Online Reporter

    Also noch ist bei mir die Begeisterung recht hoch, weil es eben ein wirklich qualitativ hochwertiges Produkt ist ud´nd man den Tee ( also ich) so gut nicht hinbekommt , ABER, ich gebe dir in vielem recht

    1. Der Aufwand ist genau so groß wie mit Wasserkocher und Kanne, also keine Zeitersparnis
    2. Mir fehlen einige Funktionen an demGerät, z.b. mehrere Funktionsknöpfe für Standartteesorten ( andere) und auch für die Teemenge eine Markierung z.B. im Filter
    3. Die Reinigung ist umständlich, am Filterboden bleiben bei mir Teeblätter regelrecht stecken
    4. Und wirklich gar nicht verkaufsfördernd ist der Preis, das ist mir einfach zu teuer, selbst ich als Testerin, die sich wirklich ins Zeug legt ( denke ich zumindest) und testet und berichtet und Freunde und Kollegen zu sich nach Hause einlädt soll noch 155 Euro dafür bezahlen, irgendwie -bitte liebes trnd team nicht missverstehen- ich bin werder undankbar noch maßlos, aber irgendwie finde ich das nicht angemessen, so preiswerte Werbung bekommt das Unternehmen nirgendwo, das hinterlässt bei mir leider dieses mal einen leicht schalen Beigeschmack

  • 02.11.11 - 09:58 Uhr

    von: trinidi

    @HerrSchuh: Unser Online-Reporter 210stavros schlägt es schon vor: mal einen Blick in unsere Teezubereiter Blogbox werfen. Es werden mit Sicherheit noch weitere spannende Beiträge folgen.

  • 02.11.11 - 09:59 Uhr

    von: trinidi

    @roteelse: Wie gesagt, ich gehe davon aus, dass es noch mehr Reportagen werden – vielleicht dann auch noch von anderen Online-Reportern. :-)

  • 02.11.11 - 10:01 Uhr

    von: trinidi

    @Bamseline: Auch bei uns in der trnd-Zentrale ist der Teezubereiter nun seit Wochen der Renner. Ich glaube, viele der werten Kollegen sind jetzt erst zu Teetrinkern geworden. :-)

  • 02.11.11 - 10:16 Uhr

    von: machine86

    Online Reporter

    Also ich finde die Reinigung sehr einfach. Kann gar nicht verstehen, wie man das umständlich nennen kann.
    Die Kanne wird einfach mit heißem Wasser ausgespült. So auch das Sieb. Dass man mal die Hand oder ein anderes Utensil benutzen muss um die Teereste aus dem Sieb zu bekommen ist ja wohl klar. Aber mit soeiner Abwaschbürste ist das gar kein Problem!
    Allerdings finde auch ich, dass der Preis ziemlich hoch ist…

  • 02.11.11 - 11:30 Uhr

    von: Bamseline

    @roteelse
    Ich hatte auch ein Bewerbungsticket und habe den Preis daher schon gesehen. Ich bin ein wenig aus den Latschen gekippt, als ich ihn gesehen habe – vor allem unter Berücksichtigung, dass das der vergünstigte Preis ist. Ich habe darauf bei Amazon geschaut und musste echt schlucken. Ich finde die Vergünstigung für die Tester im Verhältnis für den Originalpreis super ABER ich finde den Originalpreis nicht nachvollziehbar.

    Okay, das Produkt ist gut und für ein technisches Gerät auch wirklich schön und ich steh drauf (ehrlich), aber weit über 200 Euro für einen verbesserten Wasserkocher (um es mal böse zu sagen) ist mir persönlich zu teuer. Bei 155 Neupreis würde ich evtl. überlegen. So juckt es mir zwar in den Fingern, aber der Benefit gegenüber einen Wasserkocher ist mir das Geld wahrscheinlich nicht wert.

  • 02.11.11 - 13:06 Uhr

    von: Equites

    Online Reporter

    @ all: Es waren jetzt ja auch ein paar freie Tage, die die Leute für einen Urlaub benutzt haben, und die Berichte in der Blogbox, werden bestimmt mehr! Der eine schreibt mehr in die Blogbox der andere macht mehr Gesprächsbericht etc. Das gleicht sich alles aus. Ich selber habe noch keinen Bericht in der Blogbox geschrieben, aber 5 Gesprächsberichte drin. (Ich konnte den Teezubereiter erst seit Samstag nutzen)

  • 03.11.11 - 10:19 Uhr

    von: Mellybelly

    Online Reporter

    @Bamseline:

    1. Das größte Pro für den Wasserkocher ist sicherlich die Optik. Er sieht halt super aus. Das “bing” und das Leuchten als Signal sind wirklich niedlich. Es macht einfach Spaß, ihn zu verwenden und vorzuführen.

    2. Erstes Kontra: Ganz klar der Preis. Ich selbst war anfangs überzeugt, dass ich ihn zum vergünstigten Preis kaufen würde. 150€ im Vergleich zu 230@ ist natürlich schon eine schöne Ersparnis. Wobei ich 230€ inzwischen auch echt übertrieben finde.

    3. Restliche Kontras: Der Tee schmeckt wirklich gut, aber den kriege ich selber in der Regel genauso gut hin. Reinigung ist blöd! Ich bin ständig übervorsichtig, dass kein Wasser unten an die Kontakte kommt. Und (für mich immernoch der Hauptkritikpunkt) die Kanne ist einfach mal viiiiel zu klein für einen Vielteetrinker!

    Mein Fazit inzwischen: Ich werde mir wahrscheinlich für die 150€ eher einen vernünftigen Wasserkocher zulegen und meinen Tee wie gewohnt zubereiten. Dann hab ich garantiert noch Geld übrig, um mir einen Haufen neue Tees zu kaufen! ;)

  • 03.11.11 - 10:22 Uhr

    von: Mellybelly

    Online Reporter

    Ach ja, nochwas vergessen: Die Reinigung des Filters finde ich auch sehr lästig (wie roteelse auch schon beschrieben hat). Verwende inzwischen immer einen normalen Teefilter dazu, dann bleiben die ganzen Teekrümel nicht immer im Filter stecken.

  • 03.11.11 - 11:06 Uhr

    von: trinidi

    @Mellybelly: Das ist auf alle Fälle ein hilfreicher Lösungsvorschlag. In der trnd-Zentrale sind wir dazu übergegangen, den Tee mithilfe eines Löffels aus dem Sieb zu entfernen.

  • 03.11.11 - 12:10 Uhr

    von: fabula59

    Online Reporter

    UPPS….am Kannenrand löst sich das Emaille ab-und das nach nicht mal 2 Wochen!! und dabei habe ich sehr vorsichtig immer sauber gemacht. Das dürfte nicht passieren nach so kurzer Zeit!!

    bin ziemlich enttäuscht, da ich damit nie gerechnet hätte

  • 03.11.11 - 12:41 Uhr

    von: trinidi

    @fabula59: Da gebe ich Dir natürlich recht, das dürfte nicht passieren. Schick mir doch bitte eine eMail mit einem Foto davon an trinidi@trnd.com, damit ich den Vorfall gleich an Kirsten von Philips weiterleiten kann. Mal sehen, was wir hier tun können!

  • 09.11.11 - 10:36 Uhr

    von: PrinzessinLisi

    da ich gerade von zuhause ausgezogen bin und noch nicht dazu gekommen bin mir eine schöne teekanne zu kaufen, finde ich diese echt genial :) das wäre doch mal ein nettes weihnachtsgeschenk :)

  • 09.11.11 - 10:38 Uhr

    von: PrinzessinLisi

    upppps ich habe gerade auch den preis gesehen. das wäre mir dann sogar für weihnachten zuviel. dann koche ich lieber wieder normal tee… aber die idee ist genial .-. und sieht zudem noch sehr schick aus :D

  • 22.11.11 - 12:19 Uhr

    von: verbatim158

    Schade dass auf Ciao immer nur Berichte veröffentlicht werden, die über den Philips Teezubereiter nicht gerade viel aussagen. Sonst hätte man vielleicht schon über einen Kauf nachdenken können. Grüße

  • 22.11.11 - 12:46 Uhr

    von: trinidi

    @verbatim158: Was genau würdest Du an den Rezensionen denn verbessern bzw. was interessiert Dich beim Teezubereiter besonders? Vielleicht lohnt sich ja ein Blick in unsere Teezubereiter Blogbox. Dort findest Du interessante Beiträge unserer Online-Reporter zu verschiedenen Themen.

  • 22.11.11 - 12:59 Uhr

    von: 210stavros

    Online Reporter

    @verbatim158 Ich würde dir gerne helfen, vielleicht sagst du mir einfach, was genau du dir wünscht und welche Infos dir noch fehlen :-)
    LG

  • 23.11.11 - 10:04 Uhr

    von: Equites

    Online Reporter

    Da schließe ich mich 210stavros an! Dafür sind wir Online Reporter doch da ;)

  • 23.11.11 - 10:23 Uhr

    von: trinidi

    @210stavros & Equites: Tolle Einstellung – so macht das Projekt richtig Spaß! :-)